Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ruft zur Einreichung von Projektanträgen im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt auf.

Folgende inhaltliche Schwerpunktthemen stehen bei der Projektförderung im Fokus:

  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch Biotopverbund,
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch gebietsheimische Arten,
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität in Agrarlandschaften und
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität durch Reduktion von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln.

Es können nur Projekte mit Bezug zur Landwirtschaft eingereicht werden.

Förderfähige Projekte sind wissenschaftliche Forschungsansätze, empirische Studien, Konzepte, Methoden, Verfahren und Maßnahmen, die dem Schutz der Artenvielfalt und der Erhaltung der Biodiversität in der Landwirtschaft dienen.

Einen Antrag stellen können Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft, des Obst- und Gartenbaues oder des Weinbaues sowie vor- und nach gelagerte Unternehmen dieser Bereiche, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, Beratungsunternehmen und -organisationen, Verbände, Vereine, Nichtregierungsorganisationen oder auch öffentliche Einrichtungen.

Die eingereichten Projekte müssen noch im Jahr 2022 starten und werden für maximal zwei Förderjahre bewilligt.

Antragsfrist ist der 28. Februar 2022.

Ansprechpartnerin: Luise Henkelüdeke, Tel: 0711-126 2186, E-Mail: Luise.Henkeluedeke@mlr.bwl.de

 

Weitere Informationen finden Sie hier: