Projekt Beschreibung

Ausbildung zum Streuobstpädagogen

Eine Ausbildung zum Streuobstpädagogen / zur Streuobstpädagogin gibt es seit einigen Jahren in Baden-Württemberg, die von der Böblinger Streuobstschule organisiert wird. Das Ausbildungsangebot richtet sich an alle Streuobst- und Umweltbegeisterte, die das erlernte Wissen, vor allem im Rahmen von Schulprojekten, auf freiberuflicher Basis an Kinder weitergeben möchten. Im vergangenen Jahr haben auch zwei Frauen aus dem Rhein-Neckar-Kreis diese Ausbildung absolviert, welche bisher die Einzigen im hiesigen Landkreis sind. Leider sind beide Streuobstpädagoginnen zeitlich bereits so ausgelastet, dass sie nicht für Umweltbildungsmaßnahmen, beispielsweise veranlasst durch den Landschaftserhaltungs-verband Rhein-Neckar e.V. (LEV), tätig werden können. Doch gerade die Mitgliedskommunen des LEV, Naturschutzverbände sowie auch Privatpersonen signalisieren, dass ein starkes Interesse und großer Bedarf an Streuobstpädagogen, deren Engagement für die Umweltbildung und damit auch zum Erhalt von Streuobstwiesen besteht.

Aus diesem Grund haben sich der LEV gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Kreisverband Heidelberg und der Beraterin für Haus- und Kleingärten des Rhein-Neckar-Kreises mit der Ausbilderin der Böblinger Schule für Streuobstpädagogen, Beate Holderied, in Verbindung gesetzt. Zusammen möchte man die Ausbildung zu Streuobstpädagogen im Rhein-Neckar-Kreis stattfinden lassen, um so den regionalen Bedarf an geschulten Fachleuten für den umweltpädagogischen Bereich decken zu können.

In den 72 Unterrichtseinheiten werden folgende Themen erarbeitet:

– Tierspuren im Schnee / Spuren erzählen Geschichten
– Schnitt von Obstbäumen / Büschele binden
– Streuobst und Ernährung
– Obstarten und Obstsorten
– Geschichte der Streuobstwiesen / Pflege von Streuobstbeständen
– Vögel der Streuobstwiesen / Nisthilfen, Sitzstangen
– Ernte / Verwertung
– Backen im Backhaus
– Fledermäuse / Höhere Tiere
– Honigbienen, Imkerei
– Wiese: Typen, Blumen, Essbare Kräuter, Bestimmungsübungen
– Grüngutverwendung, Sensenmähen, Dengeln, Heuernte
– Insekten / Nützlinge / Befruchtung
– Naturpädagogik
– Exkursionsdidaktik
– Projekte mit Grundschülern

Für die einzelnen Themen haben wir Experten der jeweiligen Fachgebiete gewonnen, die praktisch anwendbares, obstbauliches, naturschutzfachliches und naturpädagogisches Wissen vermitteln.

Nach der Ausbildung können die Streuobstpädagogen ihre Umwelt- und Aufklärungsarbeit vor allem für Kindergarten- und Schulkinder, aber auch für Jugendliche, Erwachsene und ältere Personen anbieten. Die ausgebildeten Streuobstpädagogen können gerade die jüngeren Kinder ein ganzes Jahr rund um das Thema Streuobst begleiten und dabei gemeinsam die Veränderungen auf einer Streuobstwiese im Jahresverlauf sowie die dort vorkommenden Tier- und Pflanzenarten kennenlernen und erleben.

Zurück zur Übersicht